Austernpilze, paniert

Zutaten

Für 4 Personen nehmen Sie: 200 g Austernpilze, 1 Ei, 30 g saure Sahne, 1 gehäuften EL Vollkornmehl, Meersalz (evtl. Kräutersalz, je nach Geschmack), schwarzen Pfeffer, frisch gestoßen, Paniermehl, Palmfett oder anderes Bratfett oder -öl mit wenig Eigengeschmack.

Zubereitung

Und so wird’s gemacht: Die Pilze voneinander trennen und eventuell, falls notwendig, den unteren, festeren Teil der Stiele abschneiden.
Das Ei, saure Sahne und Mehl in einem tiefen Teller verquirlen, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.
In einen weiteren Teller 3 bis 4 Esslöffel Paniermehl geben.
Die Pilze erst in der Eimasse wenden und dann im Paniermehl.
In einer gusseisernen Pfanne das Fett erhitzen (nicht zu stark) und die Pilze beidseitig darin braten.
Vorsicht! Einerseits sollen die Pilze nicht zu lange gebraten werden, da sie sonst an Geschmack verlieren. Anderseits darf das Fett nicht zu heiß sein, weil sonst das Paniermehl schnell schwarz wird.
Dazu passt Spinatgemüse mit Schmorkartöffelchen, aber auch Kartoffelbrei oder Reis.
Schön sind sie auch zusammen mit gebratenen Auberginen, Zucchini, Baguette und einem guten Salat.
Austernpilze einfach so kurz gebraten und etwas mit Salz und Pfeffer gewürzt kann man auch gut in einen grünen Salat mischen.

zurück

Rezeptsuche:

Aus dem Ofen

Aus dem Ofen

Fleisch & Fisch

Fleisch & Fisch

Gemüsegerichte

Gemüsegerichte

Kuchen & Desserts

Kuchen & Desserts

Salate & Frischkost

Salate & Frischkost

Suppen & Eintöpfe

Suppen & Eintöpfe