Reibekuchen mit Topinambur

Zutaten

Für 4 Personen nehmen Sie: 500 g Topinambur, 300 g Kartoffeln, 1 Zwiebel, 2 Eier, 150 g feine Haferflocken, 60 g Vollkornmehl (Weizen), 1 bis 2 EL Sahne, 1 walnussgroßes Stück frischen Ingwer, gerieben, Steinsalz, Olivenöl zum Ausbacken.

Zubereitung

Und so wird’s gemacht: Den Topinambur mit einer Gemüsebürste gut säubern, die Kartoffeln schälen und beides reiben. Die Zwiebel sehr fein würfeln.

Die Eier mit der Sahne verquirlen und mit dem Gemüse mischen. Haferflocken und Vollkornmehl unterrühren, mit frischem, geriebenem Ingwer würzen (od. 2 bis 3 Msp. Ingwerpulver) und mit Salz abschmecken. Etwas ziehen lassen.

In einer großen Pfanne Fett erhitzen, mit einem Esslöffel nicht zu große Häufchen hineinsetzen und flach drücken. Die Reibekuchen bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Dazu schmeckt z.B. eine gebundene Meerrettich-Sahnesauce, oder eine milde Käse-Sahnesauce mit gemischtem Salat, oder einfach Apfelmus, wie man es auch zu den gewöhnlichen Reibekuchen kennt.

Tipp: Wer die Zwiebel nicht verträgt, kann diese durch 50 g feingehackten Staudensellerie, Selleriegrün oder geraspelte Sellerieknolle.

zurück

Rezeptsuche:

Aus dem Ofen

Aus dem Ofen

Fleisch & Fisch

Fleisch & Fisch

Gemüsegerichte

Gemüsegerichte

Kuchen & Desserts

Kuchen & Desserts

Salate & Frischkost

Salate & Frischkost

Suppen & Eintöpfe

Suppen & Eintöpfe