Rucola-Pizza

Zutaten

Für 4 Personen nehmen Sie:
Für den Teig: 500 g Vollkornmehl, 30 g frische Hefe od. 1 Beutel Trockenhefe, ½ TL Meersalz oder 1 TL Kräutersalz, 1 EL Olivenöl, ¼ bis 0,3 L lauwarmes Wasser.

Für den Belag: 100 g Rucola, 200 g Käse(je nach Geschmack: Pecorino, Ziegenbutterkäse, Mozzarella, Parmesan...), 250 g geschälte Tomaten aus dem Glas, 1 bis 3 Knoblauchzehen (je nach Geschmack), schwarzen Pfeffer aus der Mühle, Steinsalz.

Zubereitung

Und so wird’s gemacht: Die Hefe mit 2 Esslöffel Wasser in einer Tasse verrühren. 450 g Mehl mit dem Salz auf die Arbeitsfläche sieben und in der Mitte eine Vertiefung formen. Die aufgelöste Hefe hineingeben. Mit etwas Mehl bestreuen und zu einem Teiglein verrühren. 1 EL Olivenöl zufügen. Nach und nach das Wasser beigeben und mit dem Mehl vermengen.

Die Masse zu einem glatten Teig kneten. Den Teig etwa 10 Minuten weiterkneten, bis er fest und elastisch wird. Mehrmals auf den Arbeitstisch schlagen, dann zu einem runden Leib formen, in eine Schüssel geben, mit einem Tuch abdecken und bei Zimmertemperatur etwa zwei Stunden ruhen lassen. Das Volumen des Teiges sollte sich ungefähr verdoppeln. Dann noch einmal kräftig durchkneten, dünn ausrollen und ein mit etwas Öl bestrichenes Backblech damit auslegen.

Für den Belag die Tomaten in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Den Knoblauch schälen und pressen, zu den Tomaten geben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und gut verrühren.
Die Rucola waschen und gut abtropfen lassen.

Die Tomaten gleichmäßig auf dem Teig verteilen, dann ebenso die Rucola. Nun mit Käse bestreuen. Pecorino oder Parmesan wird gerieben, Mozzarella oder Ziegenbutterkäse wird klein gewürfelt darüber gegeben.

Tipp: Rucola schmeckt zusammen mit Parmesan oder Pecorino sehr fein zu Spaghetti. Mache Sie auch hierfür eine leichte, einfache Tomatensauce aus geschälten und gewürfelten Tomaten. Zuvor den Knoblauch in Olivenöl glasig dünsten, dann die Tomaten zufügen, vielleicht noch mit etwas Basilikum würzen (dafür eignet sich frisches Basilikum aber auch Basilikumpesto). Dann mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Nun entweder die Rucolablätter kleingezupft in die Sauce mischen oder die Spaghetti mit der Sauce anrichten, einige ganze Rucolablätter darüber geben und alles mit reichlich Parmesan oder Pecorino bestreuen. In ähnlicher Weise können Sie auch eine Tomatensuppe mit Rucola machen und dazu knusprig geröstete Brotwürfel reichen.

zurück

Rezeptsuche:

Aus dem Ofen

Aus dem Ofen

Fleisch & Fisch

Fleisch & Fisch

Gemüsegerichte

Gemüsegerichte

Kuchen & Desserts

Kuchen & Desserts

Salate & Frischkost

Salate & Frischkost

Suppen & Eintöpfe

Suppen & Eintöpfe