Stängelkohl, gratiniert

Zutaten

Für 4 Personen nehmen Sie: 500 g Stängelkohl, ½ L Gemüse- od. Fleischbrühe, Olivenöl, 2 Schalotten (ersatzweise Zwiebeln), 1 bis 2 Knoblauchzehen, 2 dünne Scheiben Roggenvollkornbrot, klein gewürfelt, ca. 80 bis 100 g Parmesan oder Peccorino, gerieben, Salz, schwarzen Pfeffer, frisch aus der Mühle.

Zubereitung

Und so wird’s gemacht: Vom Stängelkohl sind alle Teile essbar: Stängel, Blätter und die Blüten. Manchmal ist ein Stück des Stielendes holzig und sollte deshalb abgeschnitten werden.

Den Kohl waschen und in der leicht gesalzenen Gemüse- oder Fleischbrühe bissfest garen, dann herausnehmen und beiseite stellen.

In der Zwischenzeit Knoblauch und Schalotten schälen, fein hacken und in etwas Olivenöl glasig dünsten.
Die Brotwürfel in Olivenöl knusprig rösten.

Eine Auflaufform mit Olivenöl einreiben, den Stängelkohl nebeneinander hineinschichten, dabei immer wieder etwas geriebenen Käse und von dem Zwiebel-Knoblauchgemisch dazwischen geben. Vorsichtig mit Salz und Pfeffer bestreuen. Am Schluss die gerösteten Brotwürfel und den restlichen Käse darüber verteilen und im, auf 180°C vorgeheizten Backofen, während ca. acht bis zehn Minuten gratinieren.

Servieren Sie dazu Penne, al dente gegart mit etwas Olivenöl, Parmesan oder Pecorin und – wer mag – gepresstem Knoblauch vermischt und einen würzigen grünen Salat wie z.B. Spinatsalat.

zurück

Rezeptsuche:

Aus dem Ofen

Aus dem Ofen

Fleisch & Fisch

Fleisch & Fisch

Gemüsegerichte

Gemüsegerichte

Kuchen & Desserts

Kuchen & Desserts

Salate & Frischkost

Salate & Frischkost

Suppen & Eintöpfe

Suppen & Eintöpfe