Chicorée-Nudel-Gratin

Zutaten

Für 4 Personen nehmen Sie:

600 g Chicorée, 30 g Salami, 2 EL Olivenöl, 150 g Schalotten, 2 TL Thymian, 2 Knoblauchzehen, Chili (je nach Geschmack), 100 ml Weißwein oder 2 EL Zitronensaft, 2 TL gekörnte Brühe, 100 g frisch geriebenen Parmesan, 50 g Frischkäse oder Creme fraiche, 100 g Brie in Scheiben geschnitten, 250 g Nudeln (Spirelli oder Bandnudeln), Meersalz, schwarzen Pfeffer.

 

Zubereitung

Und so wird’s gemacht:

Die Salami, die Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln und im Olivenöl goldbraun anrösten. Den Chicorée in Streifen schneiden, dazugeben und unter Rühren während etwa 2 Minuten glasig dünsten. Thymian und Chili dazu mischen, mit Weißwein ablöschen und die gekörnte Brühe und den Frischkäse einrühren. 10 Minuten ohne Deckel sanft köcheln lassen. Den Parmesan untermischen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Inzwischen die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest garen und gut abtropfen lassen. Dann die Chicoréesauce mit den Nudeln vermengen und in eine Auflaufform füllen. Mit den Briescheiben abdecken und im Backofen bei 200°C überbacken.

Je nach Geschmack kann die Salami durch 100 g Schinken, Schinkenspeck oder Hühnchenfleisch ersetzt werden.

Produkt-Informationen:

Chicorée ist die kultivierte Form der wildwachsenden Wegwarte. Der Geschmack ist leicht bitter, ähnlich dem der Endivie, nur feiner und knackiger. Chicorée lässt sich vielseitig verwenden, man kann die einzelnen Blätter in Dips oder Saucen tunken, oder in bunte Salate mischen. Gedünstet oder geschmort schmeckt er hervorragend. Chicorée zählt mit zu den gesündesten Salat- bzw. Gemüsesorten und enthält viel Vitamin C, ist reich an Mineralien, wirkt harntreibend und säurebindend, ist gut verdaulich und deshalb auch für die Schonkost geeignet.

zurück

Rezeptsuche:

Aus dem Ofen

Aus dem Ofen

Fleisch & Fisch

Fleisch & Fisch

Gemüsegerichte

Gemüsegerichte

Kuchen & Desserts

Kuchen & Desserts

Salate & Frischkost

Salate & Frischkost

Suppen & Eintöpfe

Suppen & Eintöpfe