Bohnengemüse mit Tomaten nach griechischer Art

Zutaten

Für 4 Personen nehmen Sie: 500 g grüne Bohnen, 500 g Tomaten 4 EL Olivenöl, 1 EL gehacktes Bohnenkraut, 1 TL Thymian, 3 - 4 Knoblauchzehen, 1 große Zwiebel, Meersalz, schwarzen Pfeffer (reichlich).

Zubereitung

Und so wird’s gemacht: Die Bohnen waschen, die Stielansätze abschneiden. In etwa 3 bis 4 cm lange Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser 5 Minuten blanchieren, abgießen und das Wasser zur Seite stellen.
Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein schneiden.

Die Tomaten kurz in heißes Wasser tauchen und die Schale abziehen, dann vierteln.

Das Öl erhitzen, die Zwiebeln und den Knoblauch darin glasig dünsten, die Tomaten dazugeben und alles unter Rühren wenige Minuten bei nicht zu starker Hitze kochen, bis sich Flüssigkeit gebildet hat. Die Bohnen zufügen und alles auf niedriger Hitze ca. 45 Min. kochen. Falls notwendig, etwas vom Bohnen-Kochwasser zugießen. Das Bohnenkraut und den Thymian mitkochen, mit Salz und kräftig Pfeffer abschmecken. Ganz Mutige können das Gericht auch mit Cayenne-Pfeffer würzen.

Dazu passen Polenta oder Kartoffeln. Wer gerne Fleisch ißt, hat hiermit eine köstliche Beilage zu gegrilltem Rind-, Lamm und Hammelfleisch, oder zu Geschmortem aus Lamm- oder Hammelfleisch.

Tipp: Es gibt schon den ersten jungen Knoblauch. Dieser ist sehr aromatisch und noch nicht ganz so scharf wie voll ausgereifte Knollen, deshalb kann davon auch mehr verwendet werden.
Knoblauch wirkt entgiftend, antibakteriell und Blutdruck senkend. Somit ist er als Frühjahrskur, nach dem oft eher schweren Winteressen, sehr zu empfehlen.

zurück

Rezeptsuche:

Aus dem Ofen

Aus dem Ofen

Fleisch & Fisch

Fleisch & Fisch

Gemüsegerichte

Gemüsegerichte

Kuchen & Desserts

Kuchen & Desserts

Salate & Frischkost

Salate & Frischkost

Suppen & Eintöpfe

Suppen & Eintöpfe