Austernpilze mit Kürbiskernen

Zutaten

Für 4 Personen nehmen Sie: 250 g Austernpilze, 40 g Butter, 150 g Zwiebeln, fein gewürfelt, 1 Knoblauchzehe, gepresst, 200 ml saure Sahne, 50 g Kürbiskerne, 1 TL Zitronensaft, ½ TL schwarzen Pfeffer, frisch gestoßen, Meersalz.

Zubereitung

Und so wird’s gemacht: Die Austernpilze voneinander trennen, eventuelle harte Teile der Stiele entfernen und dann in kleine Stücke zupfen.

Zwiebeln, Knoblauch und die Pilze in der Butter glasig dünsten. Sahne und Zitronensaft zufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kürbiskerne in einer gusseisernen Pfanne ohne Fett und bei geringer Hitze rösten. Dabei immer wieder rühren. Wenn sie so trocken sind, dass sie leicht bröseln, sind sie fertig. Etwas abkühlen lassen, mit der Hand zerdrücken und in die Sahnesauce rühren.

Wer mag kann noch fein gehackte Petersilie oder Selleriegrün darüber streuen. Auch sparsam verwendeter Parmesan passt super lecker dazu. Nimmt man allerdings zuviel davon, wird der feine Pilzgeschmack zu stark übertönt. Dasselbe gilt für Selleriegrün.

Dazu passen Nudeln wie Penne, Farfalle oder Gnocchi. Sehr gut auch Reis.

zurück

Rezeptsuche:

Aus dem Ofen

Aus dem Ofen

Fleisch & Fisch

Fleisch & Fisch

Gemüsegerichte

Gemüsegerichte

Kuchen & Desserts

Kuchen & Desserts

Salate & Frischkost

Salate & Frischkost

Suppen & Eintöpfe

Suppen & Eintöpfe