Apfelkuchen, versunken

Zutaten

750g Äpfel, 2 EL Zitronensaft, 175g Butter, 175g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, Bittermandel-Aroma, 4 Eier (M), 300g Mehl, 3 gestrichene TL Backpulver, 40g Mandelblättchen, 2 EL Aprikosenkonfitüre, 2 EL Puderzucker

Zubereitung

Die Äpfel schälen, vierteln und die Kerngehäuse entfernen. Apfelviertel der Länge nach mehrmals einritzen und mit Zitronensaft beträufeln. Weiche Butter, Zucker, Vanillezucker und einige Tropfen Aroma weiß-cremig rühren.

Den Teig in einer gefetteten Springform glatt streichen. Die Apfelstücke mit der eingeritzten Seite nach oben kreisförmig dicht an dicht auf den Teig verteilen und mit den Mandelblättchen gleichmäßig bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 45 Minuten backen.

Aprikosenkonfitüre mit 1 EL Wasser unter Rühren aufkochen. Danach durch ein Sieb streichen. Apfelkuchen aus dem Ofen nehmen und sofort mit der Konfitüre bestreichen. Den Kuchen dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Anschließend aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben. Fertig!

zurück

Rezeptsuche:

Aus dem Ofen

Aus dem Ofen

Fleisch & Fisch

Fleisch & Fisch

Gemüsegerichte

Gemüsegerichte

Kuchen & Desserts

Kuchen & Desserts

Salate & Frischkost

Salate & Frischkost

Suppen & Eintöpfe

Suppen & Eintöpfe