Schwarzwurzeln in Buttersauce

Zutaten

Für 4 Personen nehmen Sie:

1 kg Schwarzwurzeln, 1 l Wasser mit 1/10 l Essig und 2 EL Mehl.
Zum Kochen: 2 l Salzwasser, 1 Tasse Milch.
Zur Sauce: 40 g Butter, 50 g Mehl, 1Zwiebel, fein gehackt, ¼ l Gemüsebrühe, etwas Milch, Salz, Muskat, Saft von ½ Zitrone, 2 EL Creme fraiche.

Zubereitung

Und so wird’s gemacht: Die Schwarzwurzeln gründlich bürsten, waschen und schälen. Dann in mundgerechte Stücke schneiden und sofort in das kalte Essigwasser legen (das Mehl mit Essig anrühren und dem Wasser zufügen), damit sich die Wurzeln nicht dunkel färben.


In leicht gesalzenem Wasser mit Milch halbweich kochen.
Für die Sauce die Butter erhitzen, das Mehl einrühren und mit Gemüsebrühe, etwas Milch und Schwarzwurzelsud ablöschen. Mit Salz, Muskat und Zitronensaft abschmecken, dann die Wurzeln dazugeben und darin weich dünsten. Vor dem Anrichten die Creme fraiche in die Sauce rühren.


Tipp: Dem weißen Milchsaft, der beim Schälen der Wurzeln unangenehm an den Fingern haften bleibt und sie braun verfärbt, kann man entweder mit dünnen Handschuhen Herr werden, oder man pudert die Hände mit Mehl ein.
Produkt-Informationen: Der besondere Wert von diesem Gemüse liegt in seinen Inhaltsstoffen, z.B. enthalten Schwarzwurzeln das Kohlenhydrat Inulin (für Diabetiker), die Aminosäure Asparagin, verschiedene Vitamine (z.B. Vitamin E) und viele Mineralstoffe, besonders Kalium, Eisen, Phosphor u.a.m. Sie ist reich an Ballaststoffen, hat einen angenehmen Geschmack, ist gut verdaulich, wenngleich gelegentlich blähend, aber besonders wegen des Schleimgehaltes als Magen und Darmdiät geeignet. Man nennt Schwarzwurzeln auch „Spargel des Winters“.

zurück

Rezeptsuche:

Aus dem Ofen

Aus dem Ofen

Fleisch & Fisch

Fleisch & Fisch

Gemüsegerichte

Gemüsegerichte

Kuchen & Desserts

Kuchen & Desserts

Salate & Frischkost

Salate & Frischkost

Suppen & Eintöpfe

Suppen & Eintöpfe