Stielmusgemüse, fein

Zutaten

Für 4 Personen nehmen Sie: 1 kg Stielmus, 1 große Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, 30 g Butter, 2 Lorbeerblätter, 1 TL Kümmel, 1/8 l Weißwein, ½ TL schwarzen Pfeffer gemahlen, ½ TL Koriander gemahlen, 200 g Joghurt.

Zubereitung

Und so wird’s gemacht: Den Stielmus waschen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und ebenfalls schneiden.

In einem großen Topf die Butter erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten und den geschnittenen Stielmus dazugeben.

Immer wieder rühren und so lange dünsten, bis er ganz zusammengefallen ist. Mit dem Wein ablöschen.
Lorbeerblätter, Kümmel, Koriander und Pfeffer dazugeben, umrühren und alles nochmals 10 Min. auf kleiner Hitze weiter dünsten.

Dann von der Platte nehmen, den Joghurt einrühren.  Nicht mehr kochen!

Dazu passen fein gewürzte Getreidebratlinge, oder einfach Pellkartoffeln.

Produkt-Info: Stielmus oder Rübstiel wird traditionell gewonnen von den Blattstielen der Weißen Mairübe. Die Speiserübe selbst ist eine uralte, weitverbreitete Kulturpflanze und war schon bei den Römern und Griechen bekannt. Will man Stielmus anbauen, so werden Speiserüben sehr eng gesät, so dass die Pflanzen keinen Platz zur Knollenbildung haben und sich statt dieser lange Blattstiele bilden, welches dann als Stielmus oder eben Rübstiel Verwendung findet.
Inzwischen allerdings gibt es neuere Sorten, die keine Knollen mehr bilden und ausschließlich der Blatternte dienen.
Stielmus enthält viel Kalzium, Eisen, Karotin und die Vitamine B und C. Außerdem ätherische Öle, die den rettichähnlichen, aber milden Geschmack machen.
Neben den Kräutern und Gewürzen dieses Rezeptes passen auch Liebstöckel, Petersilie und Schnittlauch gut zu diesem Gemüse.

zurück

Rezeptsuche:

Aus dem Ofen

Aus dem Ofen

Fleisch & Fisch

Fleisch & Fisch

Gemüsegerichte

Gemüsegerichte

Kuchen & Desserts

Kuchen & Desserts

Salate & Frischkost

Salate & Frischkost

Suppen & Eintöpfe

Suppen & Eintöpfe