Auberginengemüse auf türkische Art

Zutaten

Für Personen nehmen Sie: 700 g Auberginen, Salz für Auberginen, 1 große Zwiebel, 3 bis 4 Knoblauchzehen, etwa 5 EL Olivenöl, 1/8 l trockenen Rotwein, 4 Lorbeerblätter, 1 TL getrockneten Oregano, 1 TL getrocknete Pfefferminze, 1 TL getrockneten Basilikum, oder 1 TL frische, gehackte Basilikumblätter, 125 g saure Sahne oder 100 g Soja cusine, 1 TL Zitronensaft, 1 EL Tomatenmark, 1 ½ EL gekörnte Gemüsebrühe, 1 TL Rosinen, 1 Msp. Zimt, Meersalz, schwarzen Pfeffer.

Zubereitung

Und so wird’s gemacht: Die Auberginen in mundgerechte Stücke schneiden, in eine Schüssel geben, gut salzen und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Das Salz entzieht Bitterstoffe. Dann die Auberginenwürfel in ein Sieb geben, gut abspülen und auf Küchenkrepp abtrocknen.

Die geschälte Zwiebel in grobe Würfel schneiden. Den Knoblauch pressen und die abgetrockneten Auberginen zusammen mit Zwiebeln und Knoblauch in Olivenöl andünsten. Mit Rotwein ablöschen. Die gekörnte Brühe und das Tomatenmark hineinrühren. Lorbeerblätter, Oregano, Pfefferminze, die Rosinen und den Zitronensaft dazugeben und alles auf kleiner Flamme ca. 30 Minuten garen lassen. Es wird notwendig sein die Kochflüssigkeit mit etwas Wasser und/oder Rotwein (je nach Geschmack) anzureichern. Mit Zimt, Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluß, in das nicht mehr kochende Gemüse die saure Sahne, beziehungsweise die Soja cusine einrühren. Vor dem Anrichten die Lorbeerblätter herausnehmen.

Dieses Gericht kann einfach mit Baguette und einem schönen Salat serviert werden. Es passen aber auch Nudeln (z.B. Spirelli), Reis oder Hirse dazu. Ganz wunderbar schmeckt es zu gebratenem Lammfleisch und einem schönen, kräftigen Rotwein.

zurück

Rezeptsuche:

Aus dem Ofen

Aus dem Ofen

Fleisch & Fisch

Fleisch & Fisch

Gemüsegerichte

Gemüsegerichte

Kuchen & Desserts

Kuchen & Desserts

Salate & Frischkost

Salate & Frischkost

Suppen & Eintöpfe

Suppen & Eintöpfe