WarenkorbWarenkorb

Warenkorbvorschau

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕
Demeter
DE-ÖKO-039
Deutschland
Produktfoto zu Porree vom Trantenrother Hof

Porree vom Trantenrother Hof

Lieferoptionen:
#261
9,90 € / kg
7% MwSt
Handelsklasse II
Dieser Artikel wird genau eingewogen.

Info

Lauch wird hauptsächlich im Mittelmeerraum und in Europa angebaut, wobei in Deutschland der Schwerpunkt in Nordrhein-Westfalen liegt. Der Anbau von Sorten für die Ernte im Herbst oder Winter erfolgt durch Aussaat in ein Freiland-Saatbeet von März bis April und in der Regel Verpflanzung auf den endgültigen Standort zwischen Ende Mai/Anfang Juni bis Ende Juli. Zwecks Ernte von Lauch bereits im Zeitraum zwischen Juni und August/September erfolgt die Aussaat in einem kalten Gewächshaus von Anfang Januar bis Anfang März an; die so gewonnenen Jungpflanzen werden zwischen Ende März und Ende Mai ins Freiland ausgepflanzt.

Lauch wird sowohl als Gemüse (meist Winterlauch) als auch als Küchengewürz (meist Sommerlauch) genutzt; man kann ihn als Gemüse oder Salat kalt oder warm essen. Zusammen mit Karotten und Sellerie wird Lauch als Gewürz in Suppen als sogenanntes Suppengrün verwendet. Weitere Verwendung findet er auch in der nordhessischen Spezialität Speckkuchen oder als Lauchtorte in kalter und heißer Ausführung.

Hersteller Trantenrother Hof GbR
VerbandDemeter
KontrollstelleDE-ÖKO-039
HerkunftDeutschland
Inhaltkg
QualitätDE-ÖKO-039

Herkunft

Trantenrother Hof GbR

58455 Witten Deutschland
Die 12 Hektar große Fläche des Trantenrother Hofes wird seit 1976 biologisch-dynamisch bewirtschaftet. Schwerpunkt ist der Gemüsebau mit über 40 Arten von Aubergine bis Zucchini sowie die Fleischerzeugung. Aber auch Getreide und Kleegras werden zur Fütterung der Tiere (8 Mastschweine, 300 Legehennen, 25 Mastputen, 50 Weihnachtsgänse und -enten) und als Gründüngung angebaut.

Der Hof wird von den beiden Betriebsleitern und ihren Familien bewirtschaftet und durch Praktikanten, Waldorfschülern des Landbaupraktikums und andere interessierte Menschen unterstützt.

Deutschland